Die Sprache in der Politik

April 3rd, 2012

Um herauszufinden, was Politiker von den Bürgern ihres Landes halten, haben Medienwissenschaftler der Universität in Koblenz und der Verband der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS) in einer gemeinsamen Studie Reden von Bundespolitikern analysiert. Dabei sind sie im November 2011 zu einem ernüchternden Ergebnis gekommen: Das Bürgerbild der Politiker ist diffus bis widersprüchlich und der Klang an sich wohlfein formulierter Politiker-Sätze bei genauem Hinhören nicht immer schmeichelhaft. Im März 2012 wurde die Studie anlässlich einer Podiumsdiskussion in Halle vorgestellt.

 

n Halle argumentierten und diskutierten Dr. Vazrik Bazil, Präsident des VRdS, Dr. Bernd Wiegand, Beigeordneter für Sicherheit, Gesundheit und Sport der Stadt Halle (Saale) und Mitglied im VDS, sowie Prof. Dr. Günter Schenk i.R., Philosoph und wissenschaftlicher Leiter der Hallischen Philosophischen Bibliothek. Moderiert wurde die Veranstaltung von Dr. Karin Scherf, Redakteurin bei MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt.

(mehr …)

Netzwerker an der Saale

März 7th, 2012

Der Saale-Stammtisch in Halle wird zunehmend auch für Initiativen und Vereine aus dem Umland zur Plattform. Auf der Suche nach starken Partnern nutzen sie die monatlichen Treffen, um mit halleschen Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Kultur und (Wasser-) Sport ins Gespräch zu kommen.

(mehr …)

Verein „Fußball ohne Gewalt“ mit neuer Spitze

Februar 28th, 2012

Der Verein „Fußball ohne Gewalt“ hat auf seiner Mitgliederversammlung am 28. Februar 2012 einen neuen Vorstand gewählt: Der bisherige Vorsitzende Manfred Czock steht auch in den kommenden zwei Jahren an der Spitze des gemeinnützigen Vereins. Zu seiner Stellvertreterin wählten die Mitglieder Helga Noffke; zum Schriftführer erneut Mario Kerzel. Neue Sprecherin des Vereins ist Sabine Ernst, Mitgründerin des Forums "Loslegen mit Plan".

Zu Beginn der Versammlung im Halleschen Brauhaus in Halle würdigte der Vorsitzende das Engagement seines Vorgängers André Cierpinski. Dieser hatte die Vereinsleitung im Sommer 2011 aus privaten Gründen an Manfred Czock übergeben. Außerdem nutzte der Vorstand die Mitgliederversammlung, um sich bei allen Mitgliedern, Freunden und Förderern des Vereins für ihre Unterstützung innerhalb des Ausstellungsprojektes „Doppelpässe“ zu bedanken.

Die nächste öffentliche Sitzung des Vereins „Fußball ohne Gewalt“ findet voraussichtlich im April 2012 statt. Nähere Informationen werden in Kürze an dieser Stelle bekanntgegeben.

 

 

 

 

 

 

 

Update: Mehr als 100 Frauen im Lauffieber

September 20th, 2011

Großer Andrang herrschte am Samstag, 17.09.2011, beim 3. Halleschen Frauenlauf durch die Dölauer Heide: Mehr als 100 Läuferinnen aus Halle und dem Saalekreis gingen bei dem Naturlauf an den Start. Der Rundkurs führte Läuferinnen, Walkerinnen und Nordic Walkerinnen auf einem 3,5 km langen Rundkurs durch die Heide – bis zu drei Mal konnten die Teilnehmerinnen diese Strecke absolvieren.

3. Hallescher Frauenlauf

(mehr …)

Fitness im Grünen

September 2nd, 2011

Der Startschuss für den 3. Halleschen Frauenlauf fällt am Samstag, 17.09.2011, um 10 Uhr in der Dölauer Heide. Die verbesserte Laufstrecke führt Einsteiger und Fortgeschrittene auf einem 3,5 km, 7 km oder 10,5 km langen Rundkurs durch den Wald. Auch Walkerinnen und Nordic Walkerinnen können auf der 3,5 km und der 7 km langen Strecke starten. Zu den Frauen, die sich für den spätsommerlichen Waldlauf bereits angemeldet haben, gehört auch Justizministerin Angela Kolb (SPD).

Startschuss für den Frauenlauf 2010 Foto: Halleforum

 

(mehr …)

Wasserfreunde beleben Saalestammtisch

Juni 25th, 2011

Wasserfreunde aus Halle und dem Saalekreis haben am Dienstag, 21. Juni 2011, den "Saalestammtisch" wiederbelebt. Rund 20 Vertreter aus Wassersport und -Tourismus trafen sich auf der Bootsschenke "Marie Hedwig" in Halle. Ihr Ziel: Gemeinsam Ideen zu entwickeln, die den Tourismus auf und an der Saale vorantreiben.
 

 

(mehr …)

Verkehrswacht macht Familien sicher mobil

Juni 16th, 2011

Virtuelle Testfahrten, Beratung zu E-Mobilität und neuen EU-Richtlinien für Autofahrer oder Erste-Hilfe-Kurse für Kinder: Die Verkehrswacht Halle startet am Freitag, dem 24. Juni, die 20. Auflage ihres Verkehrssicherheitstages. Die Jubiläumsveranstaltung, die von 10 Uhr bis 15 Uhr auf dem Marktplatz in Halle stattfindet, steht unter dem Motto „Verkehrssicherheit für die ganze Familie“. In Kooperation mit der Stadt Halle (Saale) und zahlreichen weiteren engagierten Partnern verwandelt sich der Marktplatz in große Informationszonen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für weitere Informationen klicken Sie auf das Bild.
JavaScript muss im Browser aktiviert sein.

 

(mehr …)

BFC-Fan erzählt schräge Fußball-Geschichten

Mai 13th, 2011

Mit seinem skurrilen Episodenroman „Der BFC war schuld am Mauerbau“ ist der  Berliner Autor Andreas Gläser am Samstag, 14. Mai 2011, in Halle zu Gast. In der Fußball-Ausstellung „Doppelpässe – Wie die Deutschen die Mauer umspielten“ am Domplatz erzählt er ab 19 Uhr von seinem Leben als „stolzer Sohn des intellektuell unterbelichteten Proletariats“ in der Hauptstadt der DDR und im wiedervereinigten Berlin.

Andreas Gläser

 

(mehr …)

Diva in Grün

Mai 11th, 2011

„Diva in Grün“ lautet das Motto der Pflanzaktion, zur der die Bürgerinitiative Paulusviertel am Samstag, 14. Mai 2011, auf dem Hasenberg in Halle einlädt. Nachdem die Bürgerinitiative bereits im Frühling 2010 die Treppen an der Pauluskirche verschönert hat, wollen sich die urbanen Gärtner nun einer größeren Fläche mit ganzjährigem Effekt widmen.

(mehr …)

Kalter Krieg in kurzen Hosen

April 11th, 2011

Der Verein „Fußball ohne Gewalt“ präsentiert vom 01. bis 29.05.2011 in Halle die Ausstellung „Doppelpässe – Wie die Deutschen die Mauer umspielten“. Die Schau, die in der ehemaligen Galerie am Domplatz (Domplatz 6) zu sehen sein wird, erzählt aus ungewohnter Perspektive die Geschichte der deutschen Teilung: Anhand von seltenen Fotografien, privaten Dokumenten, Film- und Hörstationen, Exponaten und Inszenierungen veranschaulicht sie, wie es Fußballern und Fans zwischen 1945 und 1990 immer wieder aufs Neue gelang, die politische Realität der Teilung zu umspielen. Lesungen, ein Filmabend mit Talk sowie Vorträge und Führungen für Schulklassen begleiten das Ausstellungsprojekt.

Die Mannschaftskapitäne Horst Scherbaum und "Männe" Paul begrüßen sich am ersten Weihnachtsfeiertag 1953 im Ost-Berliner Walter-Ulbricht-Stadion zum "Aussöhnungsspiel". Foto: Bildarchiv Manfred Malinowski im Sportmuseum Berlin

(mehr …)